Die Literatur zu Patientenverfügung/Sterbehilfe ist schier unüberschaubar. Dennoch stehen Alten- und Krankenpfleger immer wieder vor dem Problem, mit einer Patientenverfügung in der Praxis umzugehen. Welche Rechtssicherheit haben diese Regelungen? Was können Pflegekräfte tun, um in unklaren Situationen den Willen des Betroffenen zu erkennen? Dieses Buch gibt den Mitarbeitern in Pflegeeinrichtungen sicheren Halt, nicht nur in rechtlichen Fragen. Die Autorinnen informieren darüber hinaus über Möglichkeiten, wie in der eigenen Einrichtung das Selbstbestimmungsrecht der Betroffenen berücksichtigt werden kann. Sie klären präzise, wie mit vorliegenden Patientenverfügungen und Vollmachten umzugehen ist und geben Hinweise, wie die Anforderungen aussehen, die an wirksame und anwendbare Patienten- und Betreuungsverfügungen sowie Vorsorgevollmachten gestellt werden. Im Bereich der Pflege werden verschiedene Verfahren vorgestellt, die helfen, den Willen des Betroffenen zu erkennen. Mit prägnanter Sprache und in gebotener Kürze wird das schwierige Thema der "Entscheidungen am Lebensende" praxisnah und informativ dargestellt. Die Lektüre hilft Pflegekräften dabei, offen und sicher mit der Thematik umzugehen.

Suchen Sie nach Entscheidungen am Lebensende von Autor Heike Ambrosy? Hier bei jutebags.mtbala02.com können Sie die PDF-Version dieses Buches herunterladen, indem Sie auf den Link unten klicken. Normalerweise kostet dieses Buch dich EUR7.49. Die PDF-Version von Entscheidungen am Lebensende ist kostenlos verfügbar.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link